…seit 1995

Das Magazin für Blues
und Bluesrock

reviews

Gewaltig gut gelungen

(Kommentare: 0)

Whitney Shay - A Woman Rules The World

Whitney Shay
A Woman Rules The World
(Little Village Foundation, 36:16)

Wenn man auf einschlägigen Videoplattformen nach Whitney Shay sucht, findet man Videos einer guten Sängerin, die mit anständigen Bands Standards zum Besten gibt. Wenn man sich ihr aktuelles Album anhört, dann staunt man. Was hier geboten wird, ist absolute Extraklasse. Das liegt mit Sicherheit an Produzent Kid Andersen, der als Multiinstrumentalist mit einer Topbesetzung – unter anderem Kedar Roy (bs), Jim Pugh (pno/org), „Sax“ Gordon Beadle (sax) und Gastgitarrist Igor Prado – den perfekten Rahmen für die großartige Stimme Whitney Shays schafft. Ausgezeichnete Eigenkompositionen und ausgewählte Covers (u. a. Jimmy McCracklins „Check Me Out“ und Little Richards großer 70er-Jahre-Boogaloo „Freedom Blues“) ergeben ein rundes Album, das famos eingespielt ist und vom Klang her zwischen Retro-Blues, End-60er-Soul und wildem Rhythm & Blues changiert. Über allem liegt Shays ungemein intensive, kraftvolle Stimme, die jeden Song so singt, als sei er extra für sie geschrieben worden. Die Sound- und Interpretationsauffassung erinnert dabei an Amy Winehouse, denn die Retro-Elemente werden äußerst gekonnt mit aktuellen Hörgewohnheiten vermengt. Das ist gewaltig gut gelungen und macht eine Gänsehaut, wenn man diese Musik mag. Es wäre toll, wenn Whitney Shay auf diesem hohen Niveau auch bei Auftritten weitermachen könnte. Dann gäbe es nach oben keine Grenze.

Thomas Ritter in bluesnews 96
bluesnews 96
Whitney Shay
Zur Homepage

Zurück

bluesnews-Shop


Aktuelles Heft

bluesnews 96

bluesnews 96

Dez. 2018 bis März 2019
6,50 €


Mit Gratis-CD für Abonnent/innen!

THEMEN
Rosedale, Kenny "Blues Boss" Wayne, Layla Zoe, Mike Vernon, Keith Stone With Red Gravy, Blues Caravan 2019, Mick Kolassa, Trudy Lynn, Jonathon Long, Colin James, Lindsay Beaver, Cliff Stevens, Big Jay McNeely, Steamhammer, Daniel De Vita, Vanja Sky, Vanesa Harbek, European Blues Union, über 100 Rezensionen u. v. m.