…seit 1995

Das Magazin für Blues
und Bluesrock

reviews

Gespür für Dynamik

Muddy What?
Blues For You
(Howlin’ Who Records, 65:39)

Blues besteht vor allem aus den Tönen, die nicht gespielt werden. Dieser weise Ausspruch eines weisen Menschen kommt einem angesichts von „Blues For You“, der ersten Live-CD des Münchner New-Blues-Trios Muddy What?, in den Sinn. Während das Spiel mit dem Weglassen, mit dem bewussten Schaffen von Räumen, und das Gespür für Dynamik auf der Bühne schon so manch einem größeren Kaliber bei der Aufnahme einer Liveplatte abhandenkam, beherrschen die Geschwister Ina (Mandoline, Gitarre) und Fabian Spang (Gesang, Gitarre) sowie Michi Lang (Schlagzeug, Bass) auch diese Disziplin. Nach zwei großartigen Studioalben folgt nun dieser aus zwei Auftritten zusammengestellte, komprimierte Einblick in eine Muddy-What?-Bühnenshow. Auffallend, wie austariert sich furiose Funk-Rocker, stampfender Blues und mit Inbrunst und Liebe zum Feinen aufgenommene Balladen die Waage halten. Bemerkenswert, wie wenig sich die drei jungen Münchner darum scheren, Originale zu kopieren, und bewundernswert, wie sehr sie den Vorlagen ihren Stempel aufdrücken und den künstlerischen Wert somit um eine neue Facette bereichern. Respektabel, wie gut sich die eigenen Nummern „Blue Trailer Blues“, „Your Life Is Broken“, „Blues For You“ und das Instrumental „Mandorient“ in der Nachbarschaft der Klassiker machen.

Video

Was ist die Summe aus 2 und 4?

Zurück