…seit 1995

Das Magazin für Blues
und Bluesrock

reviews

Paket der Spitzenklasse

Neal Black & The Healers
Wherever The Road Takes Me
(Dixiefrog, 79:36/38:20)
Digisleeve/Digifile (8 Seiten)

Diese Anthologie in Form einer Doppel-CD wird sich noch oft im Player des Rezensenten drehen! Neal Black hat in Zusammenarbeit mit seinem Label Dixiefrog 18 Songs seines bisherigen Schaffens herausgepickt, die einerseits seine Entwicklung in den letzten 29 Jahren aufzeigen, andererseits seine Vielseitigkeit hörbar machen. Denn der Gitarrist, Sänger und Songschmied wurde zwar wesentlich von der texanischen Bluesrock-Szene geprägt („Handful Of Rain“, „I’m Gonna Cry“), doch er ist ebenso in Roots-Rock-Gefilden sattelfest wie in Sachen Tex-Mex/Mariachi („Hotel Room In Mexico“, „Bad Rose Tattoo“), Hillbilly-Balladen (Fingerpicking bei „The King Of San Antone“) und eben auch im Chicago-Oldschool-Style („Cry Today“, „Lost Without You“) oder Country-Blues (Howlin’ Wolfs „Worried About You“). Langweilig wird es bei diesem Stilpotpourri nicht eine Sekunde. Zumal namhafte Gäste wie Popa Chubby, Robben Ford, Jimmy Vivino, Larry Garner, Fred Chapellier und viele andere im Laufe der Jahre für diverse Sahnehäubchen sorgten. Ohne die wäre Neal Black allerdings auch ausgekommen, weiß er sein Saitenspiel doch auch mit Slide und auf der Akustikgitarre sowie Dobro zu variieren. Dazu war er nie auf irgendeinem Solotrip unterwegs, sondern räumte Bläsern oder Piano stets Raum ein, überließ ihnen auch mal Führungsaufgaben. Doch damit – einer randvoll befüllten CD – nicht genug: Es gibt acht weitere Tracks, die förmlich dazu auffordern, vorbeizuschauen, wenn Neal Black mit seinen Healers mal irgendwo in der Gegend auftritt. Sein Live-Programm ist abwechslungsreich, und er zeigt, dass er sich mit seinem furiosen Boogie und Rock’n’Roll hinter Abgeh-Kollegen wie George Thorogood nicht verstecken muss. Mitgeschnitten wurden diese acht Titel 2018 und 2019 bei Shows in Frankreich und Deutschland – wo auch sonst? Ein Gesamtpaket der Spitzenklasse!

Zurück



bluesnews 111

bluesnews 111

Oktober bis Dezember

• Thorbjørn Risager
• Dr. Will
• Tomi Leino Trio
• Demetria Taylor
• Bywater Call
• Armano
• Ruf’s Blues Caravan 2022
• The Dig 3
• John Primer
• Georgie Fame
• Louis Myers
• Andi Saitenhieb
• rund 100 Rezensionen u. v. m.