…seit 1995

Das Magazin für Blues
und Bluesrock

Franck Goldwasser

So ändern sich die Zeiten: Vor rund 40 Jahren zog es Franck Goldwasser ins Mutterland des Blues, heute sieht er dessen Zukunft allein in der alten Heimat Europa. Mit der aus einer Not heraus geborenen CD „Going Back To Paris – The Paris Slim Mountain ...

Blackberry Smoke

Blackberry Smoke hat in 20 Jahren sechs Studioproduktionen veröffent­licht, Shows im vierstelligen Bereich gespielt und dabei nicht ein Band­mitglied vor die Tür gesetzt. Die Southern-Rocker aus Atlanta stehen für harte Arbeit und Konstanz ...

Robert Finley

Vor fünf Jahren erschien das Debüt­album des heute 67-jährigen Musikers aus Louisiana. Inzwischen arbeitet Robert Finley mit Dan Auer­bach von den Black Keys zusammen, der nach „Goin’ Platinum“ auch die aktuelle CD „Sharecropper’s Son“ ...

Abi Wallenstein

Abi Wallenstein wird von den Me­dien gern als „Vater der Ham­burger Blues­szene“ oder „lebende Blues­legende“ bezeichnet. „Revoluzzer wär’ mir lieber“, sagt der Musiker lachend, wenn man ihn auf dieses Image anspricht. Aber was will ...

Muddy What? auf Tournee

Das Trio Muddy What? zählt zu den Newcomern der heimischen Blues­szene und veröffentlichte nach zwei Studioproduktionen im vergangenen Jahr das Livealbum „Blues For You“ (Howlin’ Who Records). „Auffallend, wie austariert sich furiose ...

EBU Online Event

Die European Blues Union (EBU) veranstaltete am vergangenen Sonntag ein Online-Event unter dem Titel „Blues Behind The Scenes Ceremony And Past EBC Winners All Together Live”, das über Facebook und YouTube im Internet gestreamt ...

Der Blues ist zurück

Auch der Muddy’s Club bietet wieder Livemusik an. Unter dem Motto „Der Blues ist zurück“ findet nach mehr­jähriger Pause am 2. Juli ein weiteres Open-Air-Festival im Weinheimer Schlosshof statt. Engagiert wurden regionale (Blues-)Musiker/innen ...

Blues im Grünen

Das Label Timezone Records veranstaltet von Juni bis September mindestens einmal pro Woche Open-Air-Konzerte im Biergarten vom „Büdchen am Westerberg“ in Osnabrück. Die Besucherzahl in überdachten und bestuhlten ...

American Roots Festival

Das Puchheimer Kulturcentrum „PUC“ veranstaltet am 4. Juli das 1. American Roots Festival. In der Kleinstadt, die zum oberbayerischen Landkreis Fürstenfeldbruck zählt, werden Daniel Fischer und David Klüttig, Johnny & The Yooahoos ...

bluesnewsletter Mai

Der bluesnewsletter verkürzt die Wartezeit zwischen den viertel­jährlichen Printausgaben und infor­miert monatlich über bevor­stehende Veröffentlichungen, Aktuelles aus der Szene, Veranstal­tungen (wenn es die wieder gibt) und anderes ...

Reviews

Clarence Spady - Surrender

Musik heilt Wunden

Clarence Spady
Surrender
(Nola Blue Records)

Wie Musik Wunden heilen und den Schmerz in etwas Leichtes umwan­deln kann, zeigt Sänger, Songwriter und Gitarrist Clarence Spady auf seinem neuen Album in dem Blues-Shuffle „K-Man“ auf eindrucksvolle Weise. Dahinter versteckt sich mit Text und Melodie das Schicksal seines Sohnes Khalique, der ihm ...

Anfürsich weed et widder laut

Magazin mit zwei CDs

Various Artists:
Anfürsich weed et widder laut

Schon im vergangenen Jahr stellten Hülja und Martin Wolf mithilfe von Bluesfans ein bemerkenswertes Projekt auf die Beine. Das Ehepaar bewirtet den Kölner Blues-Club Torburg, veröffentlichte die CD-Zusammenstellung „Anfürsich es et Blues“ und überwies anschließend den darauf vertretenen Musiker/innen sämtliche Erlöse ...

Ghalia Volt - One Woman Band

Mit Ecken und Kanten

Ghalia Volt
One Woman Band
(Ruf Records)

Eine mutige Entscheidung, wie die in Belgien geborene Sängerin und Gitarristin Ghalia Volt der Pandemie die Stirn bietet. Als es für Künstler still wurde, stand sie vor dem gleichen Dilemma wie alle anderen auch. Ihre Antwort war eine Frauen­band, solo, ohne Band. Die Songs dieser „One Woman Band“ ...

Selwyn Birchwood - Living In A Burning House

Spannendes Hybrid-Genre

Selwyn Birchwood
Living In A Burning House
(Alligator Records)

Elemente aus Blues und Rockmusik miteinander zu verschmelzen, ist heutzutage gang und gäbe. Spannend wird das so entstehende Hybrid-Genre aber erst, wenn ein kräftiger Schuss Originalität ins Spiel kommt. Und genau das ist es, was Selwyn Birchwood auch auf seiner dritten Alligator ...

Gráinne Duffy - Voodoo Blues

Gradlinige Tradition

Gráinne Duffy
Voodoo Blues
(ohne Label)

Gráinne Duffy von der grünen Insel Irland setzt mit „Voodoo Blues“ ein megadickes Ausrufezeichen in Sachen weiblicher Bluesrock­inten­sität. Als dynamisches Trio definieren neben traditionellen amerikanischen Rockklängen noch Blues und Soul das Klangbild der zehn selbst komponierten Songs. Das ...

Curtis Salgado - Damage Control

Spritzige Songs

Curtis Salgado
Damage Control
(Alligator)

Curtis Salgado, von Beruf Blues-, R&B- und Soulsänger sowie Mundharmonikaspieler, ist einer, der in der Wahrnehmung hierzulande sträflich vernachlässigt wird. Und das, obwohl er sei Jahren ein herausragendes Album nach dem anderen veröffentlicht. „Damage Control“ ist wieder mal ...

Gary Moore - How Blue Can You Get

Ein Lückenschlusss

Gary Moore
How Blue Can You Get
(Provogue)

Es mutet wie ein besonderes Schatzkästlein an. Der Rock- und Blues-Gitarrist Gary Moore verstarb 2011, seine musikalischen Hinter­lassenschaften sind aber noch lange nicht alle gehoben. Das neue Album „How Blue Can You Get“ schließt eine Lücke und versammelt acht Tracks, die bislang in den Archiven ...

Bette Smith - The Good, The Bad And The Bette

Packender Retro-Soul

Bette Smith
The Good, The Bad And The Bette (Ruf Records)

Dieses Album hat eigentlich nur ein Problem: Es erscheint sehr spät in einem Jahr, in dem auf dem Retro-Soul-Sektor schon einiges passiert ist. „The Everettes“ haben mit ihrem Debüt gleich im Frühjahr aufhorchen lassen, im Frühsommer hat Don Bryant mit „You Make Me Feel“ der Welt ein spätes Meisterwerk ...

Rag Doll - Beneath The Crown Of The Empress

Gelungenes Debüt

Rag Doll
Beneath The Crown Of The Empress (Deborah’s)

Auch wenn das im Großraum Berlin ansässige Trio Rag Doll für das Debütalbum „Beneath The Crown Of The Empress“ nicht durchweg auf durch Frauen bekannt gewordene Klassiker der 1920er- bis 1930er-Jahre zurückgreift, ist es dennoch als Verbeugung vor jenen Bluesladys zu verstehen, die maßgeblich ...

Peter Parcek - Mississippi Suitcase

Flair und Bluestiefgang

Peter Parcek
Mississippi Suitcase
(Lightnin’ Records)

Nach dem Erstkontakt mit „Mississippi Suitcase“ fragt man sich, warum man nicht schon eher auf Peter Parcek aufmerksam wurde. Auf dem mittlerweile dritten Langspieler des komponierenden Gitarristen aus Middletown im Bundesstaat Connecticut sind die drei enthaltenen Eigenkompositionen am Anfang ...

The Ragtime Rumours - Abandon Ship

Ästhetik des Kaputten

The Ragtime Rumours
Abandon Ship
(Ruf Records)

Mit ihrem erdigen LoFi-Sound, den sie „Rag’n’Roll“ nennen, haben sich die vier Jungs und Mädels aus den Niederlanden spätestens 2018 international einen Namen machen können, als sie völlig überraschend und mit Recht die European Blues Challenge gewannen. Jugendliche, punkig-anarchische ...

Kai Strauss -  In My Prime

Das Maß der Dinge

Kai Strauss
In My Prime
(Continental)

Otis Rush, Albert King und Johnny „Guitar“ Watson schauen wohlwollend aus dem Blueshimmel herab und können ihr musikalisches Erbe ausgerechnet in Lengerich in NRW in den allerbesten Händen vorfinden. Kai Strauss nämlich hat seinen (hoffentlich nur vorläufigen) Zenit erreicht und nun mit ...

Johnny Burgin - Live

Chicago-Blues und Shuffle

Johnny Burgin
Live
(Delmark Records)

Johnny Burgin wurde anlässlich seiner gelungenen neuen Studioproduktion „No Border Blues“ in der zurückliegenden Ausgabe mit einem Interview ausführlicher vorgestellt. Das im August 2019 veröffentlichte Livealbum des Gitarristen und Sängers schnitt in bluesnews 101 hingegen ...

Sugar Ray And The Bluetones feat. Little Charlie - Too Far From The Bar

Was für ein Brett!

Sugar Ray And The Bluetones feat. Little Charlie
Too Far From The Bar

Was für ein Brett! Allen Fans des Jump-, Swing- und traditionellen Blues wird allein schon beim Line-up das Herz höherschlagen: Sugar Ray Norcia (Harp, Gesang), Little Charlie Baty (Gitarre), Anthony Geraci (Klavier), Michael Mudcat Ward (Akustikbass) und Neil Gouvin (Schlagzeug) heißen die fünf ...

Muddy What? - Blues For You

Gespür für Dynamik

Muddy What?
Blues For You
(Howlin’ Who Records)

Blues besteht vor allem aus den Tönen, die nicht gespielt werden. Dieser weise Ausspruch eines weisen Menschen kommt einem angesichts von „Blues For You“, der ersten Live-CD des Münchner New-Blues-Trios Muddy What?, in den Sinn ...

Anthony Geraci with Dennis Brennan - Daydreams In Blue

Intensität und Strahlkraft

Anthony Geraci with Dennis Brennan
Daydreams In Blue
(Shining Stone Records)

Tastenspezialist Anthony Geraci ist einer dieser Musiker, die viele Bluesfans mit Sicherheit schon einmal unbewusst gehört haben. Er wirkte auf Platten von Sugar Ray And The Bluetones oder Ronnie Earl ebenso mit wie auf Alben von Big ...

Eric Johanson - Below Sea Level

Vielfältige Einflüsse

Eric Johanson
Below Sea Level
(Nola Blue Records)

Vom ersten Ton an gelingt es dem Bluesrocker Eric Johanson auf „Below Sea Level“ zu begeistern. Das Album versammelt zwölf Indie-Rock- und Bluesoriginale, die der Gitarrist mit Terrence Grayson am Bass, Schlagzeuger Cody Dickinson und wenigen ...

Bad Temper Joe - The Memphis Tapes

Hervorragendes Fingerpicking

Bad Temper Joe
The Memphis Tapes
(timezone)

Während alteingesessene Labels Alben inzwischen „digital-only“ veröffentlichen, geht ein junger Ostwestfale „back to the roots“. Und das im doppelten Sinne. „The Memphis Tapes“ kam nämlich nur als LP heraus, auf CD-, Download- oder Stream-Varianten ...

Auf dem Laufenden bleiben mit dem monatlichen bluesnewsletter!


Über bluesnews

Der Blues ist unsere große Leidenschaft – und das in all seinen Facetten. Neues entdecken und Altes bewahren, so lautet unser Credo. Viermal pro Jahr informiert bluesnews über Neuigkeiten aus der Szene, interviewt Künstler/innen und erinnert in der Reihe „Blues History“ an wegweisende Musiker/innen. Zu den Themen­schwer­punkten einer jeder Ausgabe zählen umfangreiche Tournee- und Festivalankündigungen sowie weit über 100 CD-, LP-, DVD- und Buchrezensionen.

bluesnews im Abo

• Über 10% günstiger als beim Kauf einzelner Hefte
• Keine Porto- und Versandkosten*
• Lieferung druckfrisch frei Haus
• Mit Gratis-CD(s)
• Mit monatlichem Newsletter (auf Wunsch)

* beim Versand innerhalb Deutschlands; Auslandsversand zzgl. 8,00 Euro Porto pro Jahr